Virtual Server 2.0 Linux

Hostbasierter Server der 2. Generation

Mit unseren Virtual Servern der neuen Virtualisierungs Generation können wir Ihnen höchste Performance, Sicherheit und Flexibilität bieten. Professionelle Features wie freie Wahl der Linux-Distribution, mehrere IP-Adressen, voller Zugriff auf Kernel und Netzwerk sind bei uns Standard.

  • Features
  • Höchste Performance. Sehr flexibel konfigurierbar.
  • Fullbackup ihres kompletten Servers.
  • Eigener Kernel. Jegliche Software installierbar. VPN.
  • Komfortables Webinterface.
  • Technik
  • Schnelle SSD oder HDD Speichermedien.
  • Neueste und schnellste Virtualisierungs-Technologie.
  • Freie Wahl von OS, Disk, CPU, RAM, IP's, DDos Schutz.
  • Freie Wahl von Backup, Restore, Traffic.
Angebot

USD 10.94

Einsteiger

  • 30 GB Speicherplatz
  • 1 vCPU
  • 1024 MB Memory
  • 1 IP Adresse
  • 1 TB Traffic
Jetzt bestellen
Bis zu 3 Monate gratis!
Angebot

USD 23.65

Bestseller

  • 70 GB Speicherplatz
  • 2 vCPUs
  • 2048 MB Memory
  • 1 IP Adresse
  • 2 TB Traffic
  • DDoS Schutz DDoS Schutz
  • Nachhaltiger Ökostrom Nachhaltiger Ökostrom
Jetzt bestellen
Bis zu 3 Monate gratis!
Angebot

USD 188.43

Premium

  • 250 GB SSD Speicherplatz
  • 4 vCPUs
  • 8192 MB Memory
  • 5 IP Adressen
  • 10 TB Traffic
  • 2 Fullbackups
  • DDoS Schutz DDoS Schutz
  • Nachhaltiger Ökostrom Nachhaltiger Ökostrom
Jetzt bestellen
Bis zu 3 Monate gratis!

Nichts Passendes gefunden?

Konfigurieren Sie sich Ihren Virtual Server nach eigenen Wünschen zu den gleichen Konditionen.

Jetzt konfigurieren

Traffic pro Monat

Die Limite ist nur gesetzt um allfälligen Missbrauch zu verhindern - nach dem Fair Use Prinzip.

Linux

Wählen Sie Ihre Distribution aus einer grossen Anzahl von Server oder Desktop Versionen aus.

DNS-Verwaltung

DNS Eintrag kostenlos

Sie können die DNS-Einträge Ihrer Domains selber erstellen und bearbeiten.

Installation von Applikationen

Software installieren

Jedes unter Linux lauffähige Programm kann installiert werden. (Apache, MySQL, PHP etc.)

Webinterface

Webinterface

Nebst Informationen zu Ihrem Virtual Server und Abonnement können Sie Ihren Server auch hoch- und herunterfahren.

Häufig gestellte Fragen

Welche Virtualisierungsmethode wird verwendet?

Wir verwenden eine echte Vollvirtualisierung, auch bekannt als Bare-Metal-Virtualisierung, für unsere Virtual-Server, was eine sehr hohe Performance und Sicherheit bietet. Im Gegensatz zu anderen Virtualisierungsprodukten haben Sie bei uns eine unabhängige Serverinstanz, die Sie vollständig von anderen Kunden isoliert. Unsere Vollvirtualisierung emuliert einen kompletten Rechner mit virtueller Hardware, die vom Gastbetriebssystem wie echte Hardware angesprochen werden kann. Dabei wird auf die Schicht des Gastbetriebssystems verzichtet und die Befehle der einzelnen, voneinander voll abgekapselten virtuellen Servern werden direkt an die Hardware weitergeleitet. Dadurch, dass die Befehle direkt weitergeleitet und nicht noch zusätzlich verarbeitet werden müssen ist die Vollvirtualisierung sehr performant. Daher können Sie auch unmodifizierte Betriebssysteme installieren und betreiben.

Wir stellen Ihnen standardmässig eine grosse Auswahl von Linux Distributionen und Versionen zur Verfügung. Auch für das Betriebssystem Windows können Sie aus vielen Versionen auswählen.

Kann ich ein VPN auf meinem Server betreiben?

Ja, ein VPN lässt sich sowohl auf einem Linux als auch einem Windows Virtual Server einrichten und betreiben.

Für den Windows Virtual Server ist der Einsatz von PPTP die einfachste Methode einen VPN aufzubauen. Dieser Verbindungstyp ist zwar nicht so sicher wie L2TP oder IPsec, für viele Einsatzzwecke aber ausreichend. PPTP-basierter VPN-Datenverkehr besteht aus einer TCP-Verbindung zum TCP-Port 1723 auf dem VPN-Server und aus GRE (Generic Routing Encapsulation) -gekapselten Paketen für die VPN-Daten. PPTP-Datenverkehr kann jedoch zu Problemen mit Firewalls, NATs und Webproxys führen. Um diese zu vermeiden, müssen Firewalls so konfiguriert werden, dass sie sowohl die TCP-Verbindung als auch GRE-gekapselte Daten ermöglichen.

Bei Linux Virtual Server können z. B. mit OpenVPN die Tunnels aufgebaut werden.

Kann ich meinen Virtual-Server neu installieren?

Ja, unsere Linux Premium Server können Sie über das Webinterface neu installieren. Für Windows Server nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Wie installiere ich meinen Server neu? Befolgen Sie dazu die unten aufgeführten Schritte:

Melden Sie sich dazu im Webinterface unter https://vserver.softronics.ch/ an.
 

 

 

 

 

Fahren Sie den gewünschten vServer herunter.

 

 

 

 

 

Schalten Sie den vServer danach ab. Sie können den Schritt eins auch überspringen und den Server direkt abschalten.
 

 

 

 

 

Wählen Sie nun dieses Symbol aus.


Wählen Sie auf der nächsten Seite die gewünschte Distribution aus. Sollte die von Ihnen gewünschte Distribution nicht vorhanden sein, kontaktieren Sie uns bitte.
 

 

 

 

 

 


Bestätigen Sie, dass sämtliche Daten auf dem Server gelöscht werden und starten Sie die Neuinstallation von Ihrem vServer.

 

 

Habe ich im Webinterface eine CLI Konsole?

Ja, für die neusten Virtual Server Produkte bieten wir Ihnen auf der dem Webinterface unter https://vserver.softronics.ch/ eine CLI Konsole an. So haben Sie auch im Notfall oder für Wartungsarbeiten Zugriff auf Ihren Virtual Server.

 

 

 

 

 

 

Wie kann ich meinen Virtual-Server erweitern?

Um Ihren Server anzupassen, melden Sie sich im Webinterface an. Beim gewünschten Server wählen Sie dann «Abo ändern».

Alle Artikel anzeigen

* Rabatte gelten für die erste Periode der gewählten Dauer.