DE | EN
Das Schweizer Rechenzentrum
MyDrive und FTP jetzt auch ab 1 Monat
erhältlich!
< zurück

Was ist das Fullbackup?

Mit dem Fullbackup erstellen Sie eine konsistente Kopie der gesamten Dateistruktur (ein Image) von Ihrem Virtual-Server zum aktuellen Zeitpunkt. Beim Wiederherstellen des Virtual-Servers wird das Image und die Daten des gewählten Backups zur Wiederherstellung verwendet. Der Server ist danach wieder auf dem Stand zum Zeitpunkt, zu welchem das Fullbackup erstellt wurde (System und Daten).
Sie können die Anzahl der möglichen Fullbackups selber wählen und diese manuell zu jedem beliebigen Zeitpunkt erstellen oder löschen. Sollte das Maximum erreicht sein, können Sie durch die Löschung eines vorhandenen Fullbackups für ein neues Backup Platz schaffen oder Sie bestellen zusätzliche Fullbackups.
Die Fullbackups werden solange vorgehalten, bis Sie diese manuell löschen oder Sie die Option kündigen.
Diese Funktion wird für den Windows- und den Linux-Virtual-Server angeboten.

Wo wird das Fullbackup gespeichert?

Das Fullbackup wird auf ein Disksubsystem geschrieben und nicht auf die Disk des v-Servers. Ihre Diskkapazität wird demzufolge nicht durch die Fullbackups belastet. Zusätzlich werden zwei Sicherheitskopien jedes Fullbackups erstellt.

Tipp: um sicher zu stellen, dass kein unbemerkter Datenverlust (Silent Data Corruption) stattfindet, sollten alle Services kurz pausiert werden.

Fullbackup erstellen oder Restore ausführen

Melden Sie sich im Webinterface an.

Sie erhalten dann die Übersicht aller vServer. Wählen Sie den gewünschten vServer in der Spalte Backup "Verwalten" aus.

Übersicht deiner Virtual Server im Webinterface

In der Übersicht sehen Sie die Anzahl erstellten und die Anzahl möglicher Fullbackups des gewählten vServers. Weiter werden alle erstellten Fullbackups mit Datum und Zeit angezeigt. Sie können die vorhandenen Fullbackups löschen oder ein neues Fullbackup erstellen. Mit "Wiederherstellen" können Sie den vServer mit dem gewünschten Backup wieder herstellen.

Übersicht Fullbackup deiner Virtual Server im Webinterface