Swiss Premium FTP

FTP Speicher - in der Schweiz

FTP ist ideal für grosse Dateien, ihr tägliches Backup und als sicherer und schneller Cloud-Speicher - erreichbar unter FTP, FTPES und SFTP. Zusätzlich können Sie Ihr eigenes Logo hinzufügen und die Farbdarstellung komplett nach Ihren Wünschen gestalten. Ausserdem können Sie Swiss Premium FTP unter Ihrer eigenen Domain erreichen. Für grosse Datenmengen kann die Übertragungsgeschwindigkeit bis zu 500 Mbit/s gewählt werden.

  • Features
  • Tägliches Fullbackup
  • Unlimitierter Traffic
  • Online Dateimanager
  • Zugriff via eigener Domain möglich
  • Benutzerverwaltung
  • Detailliertes Zugriffsprotokoll
  • Gratis E-Mail Support
  • Werbefrei
  • Technik
  • Unlimitierte Dateigrösse
  • Unterstützt FTP / FTPES / SFTP
  • Bis zu 500 Mbit/s Bandbreite
NAME
SPEICHERPLATZ
SPEICHER
GASTBENUTZER
GÄSTE
PREIS
Weiter
Bis zu 3 Monate gratis!

Nichts Passendes gefunden?

Kontaktieren Sie unser Support-Team direkt oder verwenden Sie das Kontaktformular. Einer unserer kompetenten Mitarbeiter steht Ihnen bei Fragen oder Problemen stets zur Seite.

Kontaktformular
Standort Schweiz

Standort der Daten

Ihre Daten werden in der neutralen und sicheren Schweiz gespeichert.

SSL Verschlüsselung

Sichere Verbindung

Die Übertragung zum Server erfolgt über eine SSL-verschlüsselte Verbindung.

Dateimanager

Dateimanager

Unser webbasierter Dateimanager ist bequem und sehr einfach zu bedienen.

Benutzerverwaltung

Benutzerverwaltung

Erstellen Sie Gastbenutzer und bestimmen Sie Benutzername und Passwort selber.

Berechtigungen

Berechtigungen

Sie bestimmen welche Daten Sie Ihren Gastbenutzern zur Verfügung stellen.

Zugriffsprotokoll

Zugriffsprotokoll

Sie können sehen welche Aktivitäten auf Ihrem Speicher stattgefunden haben.

Als Laufwerk

FTP als Laufwerk

Verbinden Sie ihren FTP Speicher über das Betriebssystem oder mit einem Programm.

Synchronisieren

Synchronisieren

Mit diversen Programmen können die lokalen Daten synchronisiert oder ein Backup erstellt werden.

Backup

Backup

Kann 7 Tage auf den Tag genau, bzw. 28 Tage lang auf die Woche genau zurückgesichert werden.

Häufig gestellte Fragen

Was passiert, wenn ich mein Abo nicht verlängere?

Sollten Sie Ihr Abo nicht erneuern, erhalten Sie genügend Zeit Ihre Daten aus unseren Rechenzentren zu sichern. Ihre Daten gehen nicht verloren.

Vor Ablauf Ihrer gewählten Abodauer kommen wir auf Sie zu. Wollen Sie Ihr Abo verlängern, zahlen Sie einfach den fälligen Betrag mit der von Ihnen gewählten Zahlungsmethode.

Wie lange dauert es, bis mein FTP Speicher verfügbar ist?

Sobald die Rechnung bei uns verbucht ist, wird der FTP-Speicher für Sie eingerichtet. Alle nötigen Zugangsdaten für Ihren FTP Speicher werden Ihnen innerhalb von einem Arbeitstag per E-Mail zugestellt.

Wie kann ich als Hauptbenutzer Daten löschen?

Wenn Dateien oder Ordner durch einen Gastbenutzer hochgeladen werden, ist dieser automatisch der Inhaber. Standardmässig haben Sie daher nur Lesezugriff auf diese Elemente. Um vollen Zugriff auf diese Elemente zu erhalten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  • Melden Sie sich im Webinterface an
  • Wählen Sie unter Einstellungen > Hauptbenutzer: "Zugriffsrechte auf Standard setzen"
  • Versuchen Sie erneut, die Daten zu löschen

 

Eventuell haben Sie auch versteckte Dateien in den Ordnern und können diesen daher nicht löschen.

  • Verbinden Sie sich mit dem FTP-Client zu Ihrem Onlinespeicher
  • Wählen Sie Ansicht > Versteckte Dateien anzeigen
  • Versuchen Sie nun im FTP-Client die entsprechenden Daten zu löschen

 

Falls Sie die Daten trotzdem nicht löschen können, wenden Sie sich bitte an unseren Support.

    FTP vs. FTPES / FTPS und SFTP – was ist der Unterschied?

    Der Dienst FTP zum Hoch- und Herunterladen von Dateien ist hinlänglich bekannt. Doch was ist eigentlich der Unterschied zwischen den verschiedenen anderen Typen wie FTPS oder SFTP? Welches davon ist für die sichere Übertragung zuständig? Um den Unterschied zu verstehen, beginnen wir mit der Erklärung des regulären FTP Protokolls.

     

    Was ist FTP?

    Das FTP Protokoll hat seinen Ursprung im Jahr 1971 als der erste RFC Eintrag (959) für das FTP Protokoll veröffentlich wurde. FTP verfügt über Funktionen Dateien auf einen anderen Computer/Server zu kopieren (Upload), herunterzuladen (Download), zu kopieren (Copy) und zu löschen (Delete). Zusätzlich können Verzeichnisse erstellt, gelöscht und gelesen werden. Die Authentifizierung erfolgt mittels Benutzername und Passwort über eine unverschlüsselte Verbindung ebenso wie der Transfer (im Regelfall über den Standard-Port 21).

     

    Was ist FTPES / FTPS?

    Bei FTPS – File Transfer Protocol over SSL, erfolgt der Verbindungsaufbau und der Datentransfer über das SSL/TLS-Protokoll. Es gibt hierbei zwei Arten:

    • Expliziter Modus (FTPES)
    • Im expliziten Modus fordert der Client vom Server an, dass die Verbindung gesichert werden soll und beide akzeptieren die Verschlüsselung gegenseitig. Fordert der Client diese Sicherheit nicht, so kann der Server entweder eine unsichere Verbindung zum Client zulassen, oder die Verbindung drosseln oder blockieren.
    • Impliziter Modus (FTPS)
    • Im impliziten Modus ist das Aushandeln einer Verbindung nicht erlaubt und zwingend. Der Server sendet nach der Anfrage des Clients bereits seine Antwort über SSL/TLS. Erhält er keine Antwort, wird die Verbindung abgelehnt. Allerdings ist dieser Modus im offiziellen RFC 4217 nicht beschrieben, weshalb es keinen Standard dafür gibt und von uns nicht unterstützt wird.

    Die Authentifizierung erfolgt mittels Benutzername und Passwort über eine verschlüsselte Verbindung ebenso wie der Transfer.

     

    Diese Sicherheitsfunktion für FTP lautet FTPES.

     

     

    Was ist SFTP?

    In UNIX Systemen ist gemeinhin ein weiterer Protokoll-Sicherheitsstandard entstanden: SSH. Die Hauptfunktion von SSH war zum damaligen Zeitpunkt die Verschlüsselung des Fernzugriffs auf die UNIX Shell, und wurde später durch das File Transfer Protocol (FTP) erweitert - zunächst mit SCP, dann mit SFTP. Damit hat SFTP mit dem eigentlichen FTP nichts zu tun und wird daher auch “SSH File Transfer Protokoll” bezeichnet. Die Authentifizierung erfolgt mittels Benutzername und Passwort und die übertragenen Daten werden verschlüsselt. 

     

    SFTP ist also das "SSH File Transfer Protokoll", über eine aktive SSH Verbindung.

     

     

    Der häufige Fehler

    Die Abkürzung SFTP wird häufig auf falsche Weise verwendet, um "Secure FTP" zu beschreiben, was es de facto nicht ist.
    Ein ähnlicher Fehler ist, dass der Begriff SFTP häufig als "FTP over SSL" verwendet wird, was ebenfalls in diesem Zusammenhang nicht korrekt ist. "FTP over SSL" ist FTPS!

     

    Und nun, FTPS oder SFTP?

    Wir empfehlen Ihnen, FTP ohne Verschlüsselung nach Möglichkeit nicht zu verwenden.

    Verwenden Sie optimalerweise FTPS mit explizitem Modus (FTPES).

    Bei SFTP erfolgt die Übermittlung der Zugangsdaten immer verschlüsselt, der Austausch der Dateien kann verschlüsselt erfolgen.
     

    SFTP bieten wir mit Swiss Premium FTP und mit Premium FTP an.

    Ist mein FTP Speicher auch mit meiner Domain erreichbar?

    Ja, Sie können Ihren FTP Speicher unter Ihrer eigenen Domain oder Subdomain aufrufen.
    Die Subdomain kann zum Beispiel wie folgt aussehen: cloud.mydomain.ch

     

    Die Details für den DNS-Eintrag erhalten Sie von uns per Mail zugestellt. 
    Der FTP-Server wird so eingerichtet, dass auch Ihre Verbindung über einen gesicherten, verschlüsselten Link aufgebaut wird. Das benötigte SSL-Zertifikat richten wir für Sie automatisch ein.

    Kann ich mit dem Webbrowser auf mein Swiss Premium FTP Konto zugreifen?

    Ja, Sie können mit dem Webbrowser auf das Swiss Premium FTP Konto zugreifen. Das Webinterface erreichen Sie unter www.fastftp.ch. Mit Drag & Drop können Sie Dateien oder ganze Ordner hochladen. Das Webinterface ist Mobile tauglich und kann daher auch via Smartphone einfach bedient werden.

    Alle Artikel anzeigen